Willkommen bei der Kulturinitiative Klein-Winternheim!

Logo

 

 

Unser Programm im Oktober 2019leerzeichenzurück

Für JAZZ IN DER GARAGE nun GROOVE IN DER WERKSTATT mit neuer Location „Metallbau Landua“: Samstag, 12.10.2019, 21.00 Uhr

In jedem Ende liegt ein neuer Anfang: Nach 22 Konzerten mit über 4.000 Konzertbesuchern endete 2018 nach 20 Jahren unsere Konzertreihe JAZZ IN DER GARAGE im KFZ-Betrieb Recep Kilicaslan. Mit unserer neuen Konzertreihe WERKSTATT-GROOVE beginnt in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit der Fa. Metallbau Landua (Auf der Warth 8) in Klein-Winternheim. Dort wollen wir Künstler mit einem besonderen „GROOVE“ präsentieren, neben unserem Focus auf Jazz sollen hier auch andere Genres wie Blues, Dance, Ethno, Funk, HipHop, Pop, Reggae, Rock, Ska, Soul, Swing und World-Music eine neue Heimat finden.

Zum Einstieg präsentieren wir mit dem Kölner Groove-Kombinat TRANCE GROOVE gute alte KIWI-Bekannte, die sich zur Erinnerung an ihren vor fünf Jahren verstorbenen Freund und Bandgründer Stefan Krachten nach beinahe 10 Jahren Bühnenabstinenz für zwei Konzerte im Kölner „Blue Shell“ und eben in Klein-Winternheim zusammenfinden werden. In der Neunzigerjahre-Originalbesetzung werden neben Keyboarder/MultiInstrumentalist Jürgen Dahmen, der für Stefan den Schlagzeugpart übernimmt, DJ Heli (turntables), Thomas Kessler (keys), Dal Martino (b), Reiner Winterschladen (tr) und Helmut Zerlett (keys) auf der Bühne stehen.

Komponist und Musikproduzent Helmut Zerlett, langjähriger Westernhagen-Keyboarder und Bandleader der Harald Schmidt-Show Band  über die Musik von TRANCE GROOVE: "Durch die Musik, die ich mit Stefan Krachten zusammen gemacht habe, zieht sich ein roter Faden: Dunkelziffer, The Unknown Cases, Goldman und TRANCE GROOVE haben sehr viel gemeinsam. TRANCE GROOVE schafft Party-Atmosphäre. Das finden die Leute natürlich toll. Es sind sehr gute Musiker, die da mitspielen, und es ist immer wieder ein Happening, auch immer wieder etwas Neues. Zwei gleiche TRANCE GROOVE-Konzerte gibt es nicht, obwohl es eigentlich das gleiche Programm ist. Jedes Konzert ist sehr emotionsabhängig, abhängig von dem was gerade passiert."

Dem typischen Dancefloor-Sound der Band liegt ein dichter Rhythmusteppich zugrunde, Lounge Jazz, Funk, Trip-Hop, Dub und Reggae vereinen sich zu einem eigenen Sound, der nicht nur hör-, sondern auch extrem tanzbar ist. TRANCE GROOVE klingt international und passt ebenso nach New York, wie in die Stranddiscos Ibizas oder in Kölner Lounge-Bars. Jeder der sechs Musiker von TRANCE GROOVE steht dabei für eine besondere Live-Qualität, die sie als Bandmitglieder von Wolf Maahn, Nighthawks oder The Unknown Cases schon oftmals bei KIWI unter Beweis gestellt haben.

  trance groove